Blog post

alles ausser beten

28 Tage für Dich und das was Dich entdeckt.

Selbstbeschreibung

Wann hast Du das letzte Mal etwas entdeckt?

Unser Kopf liebt den Autopiloten. Ich wette, es gibt auch bei Dir in der Woche eine Reihe von Dingen, die Du Tag für Tag machst. Routinen sind gut, denn sie helfen uns Kraft zu sparen. Leider werden dabei auch so einiges an Entdeckungen im Alltag übersehen.

Mit diesem Heft kannst Du Dich selbst auf Entdeckungsreise in Deinen Alltag begeben. Die christliche Tradition kennt diese Art von Entdeckungsreisen unter dem Begriff der Exerzitien. Das sind eine Reihe von geistlichen Übungen über eine gewisse Zeit. Die bekanntesten Exerzitien gehen auf Ignatius von Loyola zurück. Ignatius war überzeugt, dass jeder Mensch in einen Dialog mit Gott einsteigen kann. Ziel der Exerzitien ist es, Gott in seinem Leben zu suchen.

Ich muss Dir ganz ehrlich sagen: Obwohl ich Theologe und gläubig bin, würde ich sagen, dass es unmöglich ist von 0 auf 100 in einer so kurzen Zeit die Frage nach Gott hinreichend zu beantworten.

Und ich gehe noch einen Schritt weiter: Eine Entdeckungsreise mit bekanntem Ziel ist keine bereichernde Expedition, sondern eine langweilige Pauschalreise.

Neugierig geworden?

Haben dich unsere Projekte neugierig gemacht? Möchtest du wissen wo sonst noch Ruach entsteht? Hast du Lust unsere Entwicklung mitzuverfolgen? Dann melde dich bei unserem Newsletter an und wir senden dir einmal im Monat ein kleines Statusupdate.

Beim Klick auf Anmeldung werden deine Daten an unseren Partner MailChimp weitergeleitet und Du stimmst die Verwendung deiner Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.